+49 7562 914100 info@rotersalon-isny.de

Förderverein für Kunst & Kultur im Schloss Isny e.V.

Von Beethoven bis Duke Ellington, von der Magie des Zauberns bis hin zum vorgetragenen Wort, vom Kabarett bis zur Opernarie – gemeinsam tauchen wir in den Makrokosmos der großen Kunst. Wir, der Förderverein für Kunst & Kultur im Schloss Isny, freuen uns sehr mit Ihnen diese Reise anzutreten und begrüßen Sie mit Wein und Käse zu großen Erlebnissen!

Unser Programm für 2022

Liebe treue und neue Freunde des ROTEN SALON!

Nach einer langen Zeit der Schließungen, des Kultur-Entzuges freuen wir, der Förderverein für Kunst & Kultur im Schloss Isny, uns sehr nicht nur einige Veranstaltungen, die wegen dem großen „C“ abgesagt werden mussten, endlich durchzuführen, sondern auch den einen oder anderen Künstler neu dazuholen zu können. Lassen Sie uns gemeinsam der Magie der Kunst hingeben!

Ihr Roter Salon-Team

Sa. 22.01.22, Refektorium, Beginn 15:00 & 19:00 Uhr

Nachgeholt vom 08.11.20 bzw. 18.04.21, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit!

Transatlantische Geschichten

Im Rahmen der Baden-Württembergischen Literaturtage 2020/2021

Musik & Erzähltes mit August Zirner & Sven Faller

Beide verbindet ein wundersames Band biographischer Analogien. Mit ihren transatlantischen Geschichten über den Mythos der deutschen Autobahn, einen deutschen Wandervogel in Hollywood und Reisen nach außen wie innen spinnen die Beiden mit Humor und Tiefgang zu einem kurzweiligen Programm. Der spannende musikalische Dialog von Flöte und Kontrabass führt die Geschichten munter fort. Spielerisch beleben Zirner und Faller dabei die Jazzgeschichte von Gershwins „Summertime“ über Duke Ellington und Miles Davis zu Brubecks „Take Five“ auf kammermusikalische Art neu.

Ticketpreis 25 € / erm. 23 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 19.02.22, Refektorium, Beginn 19:00 Uhr

Kantilenen

Mitglieder des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper

Opernarien & Lieder – Ein stimmgewaltiger Abend mit Liedern, Arien und Ensembles aus verschiedenen Opern und Ländern

Das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper fördert hochtalentierte junge Sängerinnen und Sänger und bereitet sie praxisbezogen auf eine Karriere als Opernsänger vor. Die Nachwuchsförderung erstreckt sich über ein bis drei Spielzeiten und beinhaltet Rollenstudium, Gesangsunterricht, Schauspiel- und Bewegungstraining sowie Sprachunterricht. Die Sängerinnen und Sänger übernehmen kleinere Partien in den Produktionen der Bayerischen Staatsoper und wirken bei einer Vielzahl von Konzerten und Liederabenden mit.

Ticketpreis 25 € / erm. 23 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 19.03.22, Refektorium, Beginn 19:00 Uhr

Nachgeholt vom 26.09.21, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit!

Klavierrezital

mit Lika Bibileishvili

Claude Debussy, Sergej Rachmaninov, Igor Stravinsky & Franz Liszt

Eine georgische Pianistin durchstreift die große Klavierliteratur:
Claude Debussy – Pour le piano L95 & L’isle Joyeuse
Sergej Rachmaninov – Corelli-Variationen op.42
Igor Stravinsky – Trois mouvements de Petrouchka
Franz Liszt – Tarantella aus Venezia e Napoli S162/3

Ticketpreis 25 € / erm. 23 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

S0. 01.05.22, Roter Salon, Beginn 19:00 Uhr

Ein Abend mit Heinrich Heine

Im Rahmen der Isnyer Literaturtage 2022

Christine Freudig über Leben und Werk von Heinrich Heine

„Bewundert viel und viel gescholten“, so lautete das Urteil über Heine zu seiner Zeit und auch danach. Er selbst bezeichnete sich als „Soldat im Befreiungskrieg der Menschen“. Und doch ist er auch – nach Goethe – der größte Lyriker, der mit dem „Buch der Lieder“ einen unvergänglichen Bestseller geschaffen hat.
Christine Freudig bietet lebhaft, kenntnisreich und humorvoll die Gewähr für einen informativen und vergnüglichen Abend.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

So. 18.09.22, Roter Salon, Marien-Kapelle, Schloßgarten, Beginn 16:00 Uhr (Ende ca. 22:00 Uhr)

Franz Schubert erobert Schloss Isny

mit Henschel-Quartett, Margarita Oganesjan

u.a. Sonate in A-Dur D959, Klaviertrios, Streichquartette, Cello-Sonaten

Zum 225. Geburtstag von Franz Schubert wird das Henschel Quartett wieder zusammen mit der Pianistin Margarita Oganesjan eine Reise durch Schuberts Schaffen zusammen mit den mitwandernden Besuchern in mehrere Räume des wundschönen Schloss Isny mit all seinen Schätzen machen!

Ticketpreis 32 € / erm. 29 € (Tagesticket!)

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 22.10.22, Roter Salon, Beginn 19:00 Uhr

Triollage

Drei Musiker – Drei Länder – Viele Instrumente

Das sympathische Trio – Malgorzata Grzanka-Räth, Violoncello und Gesang, Polen – Frank Steckeler, Klarinette, Saxofon, Gitarre und Cajon, Allgäu – Alen Gadzun, Akkordeon, Klavier, Bosnien – bietet Musik mit vielen Gesichtern.
Die stilistische Vielfalt umfasst feinsinnige eigene Kompositionen voller Energie und Melancholie, sehnsüchtige Tangos, wilde Balkanmelodien sowie Irische Tanzstücke.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 19.11.22, Roter Salon, Beginn 19:00 Uhr

Nachgeholt vom 16.01.21, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit!

Klavierrezital

mit Judith Eisel

Johannes Brahms, Robert Schumann, Friedrich Nietzsche

In diesem Konzert werden einige der sehr selten gespielten Kompositionen von Friedrich Nietzsche zu hören sein. Titel wie „Heldenklage“ oder „So lach doch mal“ lassen erahnen, dass es sich hierbei zum Teil um sehr poetische Werke handelt.
Kombiniert wird diese Auswahl seiner Klavierstücke unter anderem mit den Intermezzi Opus 4 von Robert Schumann und den Fantasien Opus 116 von Johannes Brahms. Die Werke dieser beiden Komponisten zählen zweifellos allein wegen ihrer ungeheuren Vielseitigkeit zum Höhepunkt der romantischen Klavierliteratur.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Kontakt

Förderverein für Kunst & Kultur Im Schloss Isny e.V.
Schloß 1, 88316 Isny im Allgäu

Telefon: +49 7562 914100
E-Mail: info@rotersalon-isny.de

Vorverkauf für Veranstaltungen ab September 2021 vor Ort an der Rezeption Schloss Isny, telefonisch oder per E-Mail.

Mitglied werden

Haben Sie Lust mit dabei zu sein und Mitglied zu werden?

Beitragssatz normal – 30,– €
Beitragssatz für Ehepaare – 50,– €
Beitragssatz für Schüler, Studenten & Azubis – 15,– €

Beitrittskarte zum Download

Das waren unsere Veranstaltungen 2021

Fr. 17.09.21, Refektorium, Beginn 19:00 Uhr

Wesendonck-Liederabend

mit Hermine May & Manuel Lange

Richard Wagner – Wesendonck-Lieder für Sopran & Piano
Henri Duparc – Lieder
Franz Liszt – Lieder

Richard Wagner hat in der Entstehungszeit von „Tristan und Isolde“ die hochromantischen Wesendonck-Lieder nach Gedichten seiner Muse Mathilde Wesendonck komponiert – Sehnsucht, romantische Liebe, Enttäuschung spiegeln die Verfassung Wagners in diesen Lieder bestens wieder. Die Lieder „Im Treibhaus“ und „Träume“ bezeichnete Wagner selbst als Studien zu seiner in dieser Zeit entstandenen großen Oper. Die Sopranistin Hermine May (Sängerin vieler Wagner-Partien) kombiniert zusammen mit Ihrem Pianisten Manuel Lange diesen Liedzykus mit Liedern aus der gleichen Epoche, mit Liedern des Franzosen Henri Duparc und seines Schwiegervaters, Franz Liszt.

Ticketpreis 25 € / erm. 23 €

Gefördert von

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

So. 10.10.21, Refektorium, Beginn 16:00 Uhr

Nachgeholt vom 20.03.21, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit!

Trödelmarkt der Träume

von Michael Ende & Wilfried Hiller

„Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.“ (Momo)

Unter diesem Motto laden wir in den „Trödelmarkt der Träume“ – von Michael Ende und seinem kongenialen Musikpartner Wilfried Hiller – ins Refektorium ein. Die Schauspieler Angela Hundsdorfer & Jürgen Fischer, sowie die Pianistin Margarita Oganesjan entführen uns in die Phantasiewelt von Michael Ende und teilen mit uns Allen die „Reichtümer“ von Momo, damit wir in einer schweren Zeit wieder Momente des gemeinsamen Glücks und Zufriedenheit spüren können.

Ticketpreis 25 € / erm. 23 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 23.10.21, Roter Salon, Beginn 16:00 & 19:00 Uhr

Nachgeholt vom 23.03.20, bereits gekaufte Tickets behalten Gültigkeit!

Zauberer-Abend

mit Gaston

Best of Gaston – Lachen, Staunen – Sexappeal?

Gaston ist ein einzigartiger Mix aus unglaublicher Zauberkunst herausragendem Schauspiel und charmanter Frechheit. Sowohl als er selbst, als auch in einer seiner unzähligen Figuren, überzeugt er durch Spontaneität, Witz und Wandlungsfähigkeit.
In seinem Best Of zeigt er natürlich seine Weltmeister-Darbietung, in der er einen vom Zaubern Abhängigen wahrlich meisterlich spielt und in rasantem Tempo Trick an Trick reiht, eine Explosion an Wundern und Komik. Daneben stellt er jede Menge anderer skurriler, liebenswerter, amüsanter Charaktere und Geschichten vor. Dass das Staunen dabei nicht zu kurz kommt, versteht sich bei Gaston von selbst.
Ein einzigartig bunter Abend also! Magische Erlebnisse, unvergessliche Eindrücke und jede Menge zum Lachen – garantiert.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

So. 14.11.21, Roter Salon, Beginn 19:00 Uhr

Wir leben mit ständiger Überforderung

Vortrag von und mit Till Bastian

Von der „neuen Unübersichtlichkeit“ hat der Philosoph Jürgen Habermas gesprochen, vom „Zeitalter der Überforderung“ der Publizist Gabor Steingart. Was bedeuten Hektik und Dauerstress für unser Seelenleben, wie können wir uns gegen eine mögliche Schädigung unserer Gesundheit wehren? Diese Fragen stehen im Zentrum des Vortragsabends, dessen Anlass der „Welttag der seelischen Gesundheit“ ist.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

So. 21.11.21, Refektorium, Roter Salon, Kapelle, Schloßgarten, Beginn 16:00 Uhr (Ende ca. 22:00 Uhr)

Beethoven erobert Schloss Isny

mit Henschel-Quartett, Margarita Oganesjan, Vladimir Genin

u.a. 7. Symphonie mit Klavier vierhändig & Streichquartett, 3. Symphonie (Eroica) vierhändig, Eroica-Variationen für Klavier, 3. Prometheus-Ouverture, Trios/ Quartette/ Sonaten/ uvm.

250 Jahre Beethoven – diesem Jubiläum öffnet sich das Schloss Isny mit vielen Räumen für einen Tag mit Ludwig van B. Das renommierte und vielfach ausgezeichnete Henschel-Quartett, die beiden wunderbaren Pianisten Margarita Oganesjan und Vladimir Genin erobern das Schloss Isny und spielen Beethoven in besonderer Form: Symphonien vierhändig mit Streichquartett, Sonaten, Variationen, Bagatellen, Fantasien und vieles mehr. All dies in den prachtvollen Räumen des Schlosses Isny. Man kann es selbst erkunden, die Ausstellungen genießen und zwischen den einzelnen (immer ca. 30 Minuten langen) Konzertteilen sich kulinarisch verwöhnen.

16:00 Uhr Refektorium

Eroica-Symphonie (f. Klavier vierhändig) – 2. Satz
Marcia e Gavotta (vierhändig)
Duo f. 2 Augengläser (f. Violine & Cello)
Streichtrio Nr.1

18:00 Uhr Roter/Blauer Salon

Streichquartett op. 18,1
Dvorak op. 96

20:00 Uhr Refektorium

7. Symphonie (f. SQ & vierhändig)
Ode an Ludwig (f. SQ & Klavier vierhändig)

Ticketpreis 30 € / erm. 28 € (Tagesticket!)

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Sa. 18.12.21, Roter Salon, Beginn 19:00 Uhr

Lesung mit Musik

Friedrich Hechelmann liest aus seinem neuen Roman

Markus Kimmich (Gitarre)

Friedrich Hechelmann erschafft in „Panthea“, dem letzten Band seiner Trilogie, erneut eine mythische, sagenumwobene Welt, die uns auf rea-listische Weise die Kraft der Freundschaft nahe bringt.

Ticketpreis 20 € / erm. 18 €

Ticketbestellung bitte direkt NUR unter info@rotersalon-isny.de oder +49 171 8755237!

Sie bekommen die personalisierten Tickets direkt mit der Post inkl. Rechnung zugeschickt.

Bücher von Friedrich Hechelmann

Das Findelkind Livia wächst glücklich und wohlbehütet am Hof des Königs Aurel und der Königin Silene in dem sagenhaften und friedlichen Land Samarna auf. Unter den Tieren hat das Mädchen viele Freunde: das Pferd Flavio, die Ziege Zita mit den goldenen Hörnern oder Kuno, den Spatz. Aber auch der weise Zwerg Roderich zählt zu ihren Gefährten. Als eine geheimnisvolle Gräfin den König stürzen und das Land zerstören will, stellen sich Livia und ihre Freunde den Plänen in den Weg…

Die Virtuosität im Umgang mit Farben und Visionen, die den Künstler Friedrich Hechelmann bekannt gemacht hat, erreichte in verschiedenen Märchenillustrationen ihren Höhepunkt: Der ganze vielschichtige Reichtum der Märchen der Brüder Grimm, von Hans Christian Andersen bis Wilhelm Hauff, wurde von ihm mit Bildern illustriert, die einfühlsam und subtil das Besondere dieser unvergänglichen Geschichten illuminieren…

Als Manolito in das Leben des Labormitarbeiters Knuth Rabenhorst tritt, öffnet der Winzling mit der Elfenseele dem Wissenschaffler die Augen über die vom Menschen gemachten Katastrophen, vor denen die Tiere auf den Nachbarkontinent Aronia geflohen sind. Manolito macht sich auf die abenteuerliche Reise nach Aronia, um den Tieren zu helfen. Dort stößt er auf die Fledermaus Philomena, Hedwig die Maus, die Krähe Kasimir…